Der Winter mit seiner ewigen Dunkelheit verlässt endlich unser Land und macht einem warmen, fröhlichen Frühling Platz. Alles blüht wieder und die Sonne lacht vom Himmel. Jetzt ist es an der Zeit aus der finsteren Kammer zu kriechen und endlich wieder etwas im Freien zu unternehmen. Wie wenn Du aus dem Escape Room entkommst und endlich wieder das Licht der Welt erblickst. Hier sind die coolsten und schönsten Aktivitäten, die Du in Wien machen kannst:

1. Vienna City Marathon

Der VCM, wie er kurz genannt wird, ist wohl die populärste Aktivität, die Du in Wien überhaupt machen kann. Tausende Läufer aus aller Welt kommen jedes Jahr extra angereist, um hier dabei zu sein. Nur ein ganz kleiner Teil dieser Sportler ist wirklich hier, um zu gewinnen oder eine besondere Platzierung zu erreichen. Die allermeisten Besucher möchten einfach nur ihr sich selbst gestecktes, sportliches Ziel erreichen. Und natürlich handelt es sich um eine der allerschönsten Strecken. Mitten durch die Innenstadt dieser historischen Metropole geht der Kurs an tausenden Jahren Geschichte vorbei. Man könnte es fast eine laufende Sightseeing-Tour durch Wien nennen. Noch dazu gibt es ein tolles Rahmenprogramm, wo Du wirklich viel erleben kannst. Und meistens findet der Marathon bei wunderschönen Frühlingswetter statt. Also Exit the Room, raus an die frische Luft und erlebe Wien so intensiv, wie noch nie.

2. Schloss Schönbrunn     

Schloss Schönbrunn im Wien

https://www.wien.info/de/sightseeing/use-case-test/schloss-schoenbrunn-beispieltext2

Dieses Schloss wartet mit den kaiserlichen Prunkräumen auf Dich, die original ausgestattet sind. So kannst Du erleben, wie die Kaiserin Sisi, Kaiser Franz Joseph und Maria Theresia wirklich hier gewohnt haben. Du wirst Dich in eine andere Zeit versetzt fühlen. Doch besonders, wenn im Frühling Blumen wieder blühen, wird der Besuch im wunderschönen Schlosspark zur Pflicht. Dort verirrst Du Dich im Irrgarten. Und wie in einem Escape Room kann es etwas Geschick benötigen, dort wieder rauszukommen. Dann lustwandelst Du durch den Orangeriegarten und den Kronprinzgarten. Besonders schön ist ein erster Besuch im Tiergarten Schönbrunn. Es handelt sich um einen der ältesten Tiergärten der Welt. Und beim ersten schönen Wetter sind auch wieder viele Tiere draußen zu beobachten. Die Vielfalt an ausgestellten Lebewesen in diesem Tierpark ist beeindruckend. Doch bei all diesen wundervollen Gärten solltest Du auf keinen Fall einen Besuch auf der Gloriette im Garten von Schönbrunn vergessen. Dort kannst Du brunchen oder einen Kaffee trinken und dabei den Blick über die gesamten Parkanlagen und das Schloss genießen.

3. Heurigenbesuch Kahlenberg

Aussicht beim Heurigenbesuch am Kahlenberg in Wien

https://www.wien.info/de/sightseeing/gruenes-wien/Kahlenberg

Ein Heuriger ist typisch österreichisch. Dort wird der Wein direkt vom Weinbauer ausgeschenkt und meist original einheimisches Essen dazu serviert. Ich empfehle Dir in Wien unbedingt einen Heurigen am Kahlenberg zu besuchen. Bei einer guten Jause und einem leckeren Glaserl Wein oder Traubensaft kannst Du einen tollen Panoramablick über ganz Wien genießen.

4. Stadtspaziergang Innenhöfe, Durchhäuser und Pawlatschen

Gerade wenn es wieder warm wird und die Sonne scheint, ist ein Stadtspaziergang besonders schön. Doch Wien hat mehr zu bieten als die berühmten Sehenswürdigkeiten. Es gibt wunderschöne Innenhöfe zu erkunden. Dort findest Du auch die Pawlatschen. Das sind die schmalen, meist hölzernen Gänge, welche die einzelnen Wohnungen von außen verbinden. Die Durchhäuser waren Abkürzungen durch die verwinkelte Innenstadt. Dabei geht man mitten durch ein Wohnhaus, um in eine parallele Gasse zu gelangen. In der Innenstadt findest Du besonders viele dieser teils prunkvoll geschmückten Schlupfwinkel in und hinter den Häusern. Es wurden ein paar schöne Rundwege eingerichtet, die Du nach den Escape Games besuchen kannst.

5. Wiener Hüttenwanderung

Steirerstöckl in Wien https://goodnight.at/magazin/freizeit/2-berg-heil

Gerade im Frühling lohnt es sich auch das grüne Wien zu erkunden. Diese Stadt gilt als eine der grünsten Metropolen der Welt. Spätestens bei der Hüttenwanderung wird jedem klar, wie sehr das stimmt. Da kannst Du schon ganz schnell vergessen, dass Du eigentlich gerade in einer Weltstadt herumgehst. In den meisten Hütten oder Schutzhäusern wird dann auch für ausgezeichnete typisch österreichische Verpflegung gesorgt. Das Wirtshaus Steirerstöckl, die Villa Aurora, das Häuserl am Roan, das Häuserl am Stoan und die Josefinenhütte sind nur die bekanntesten. Und so lieb den Frühling, wenn die Vögel zwitschern und alles wieder grün wird.

Fazit

In Wien gibt es noch viel mehr wirklich tolle Aktivitäten, die Du im Freien unternehmen kannst. So nützt Du das erste schöne Wetter im Jahr. Sobald es im Frühling einmal doch wieder regnet, wird es Zeit für ein neues Abenteuer im Exit the Room Wien. Buche jetzt gleich Deine nächsten Escape Games.