Beitrag verfasst von Helga.

Der beste Guide um die Bacheloretteparty richtig zu rocken! 

Bei mir war es dieses Jahr soweit, meine beste Freundin heiratet und hat mich gefragt, ob ich nicht ihre Trauzeugin sein möchte. Natürlich hab ich ja gesagt, Brautkleid shoppen, Deko basteln und den Junggeselinnenabschied planen sind eben genau mein Ding. Hier jetzt meine Tipps, wie ihr die Bacheloretteparty für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis macht:

1. Lade die Mädels ein: Bei dem Punkt hat die Braut natürlich Mitspracherecht, wer soll alles bei der Party dabei sein? Macht eine Liste bei der natürlich auch alle Kontaktdaten drauf stehen.

2. Rechtzeitige Terminfindung: fangt mit der Planung am besten schon einige Monate vorher an. Jede muss sich den Tag frei räumen können und auch die Braut sollte spätestens einen Monat vorher Bescheid wissen, wann sie sich Zeit zu nehmen hat. Außerdem braucht manches Event bei der Planung doch etwas Vorlaufszeit oder sollte rechtzeitig gebucht werden.

 

via GIPHY

 

3. Sprecht ab, wer was mitbringt: Die eine bringt Muffins, die andere sorgt für Sekt, die dritte hat ein Auto und ist somit die mobile Packstation – super, wenn sich alle daran beteiligen. Denkt bei der Planung dran, dass ihr womöglich den ganzen Tag unterwegs seid, also lieber den trockenen Kuchen, den man aus der Hand essen kann backen, als die Sahnetorte.

via GIPHY

 

4. Das EVENT: Jede Party braucht einen Höhepunkt!!! Ein Escaperaum zu spielen hat dabei so viele tolle Vorteile für euch. Zum einen ist es eine super Gelegenheit euch gegenseitig als Team zu beweisen und sich richtig kennen zu lernen. Zum Beispiel, wenn alte Schulfreundinnen der Braut mit dabei sind, die die aktuelle Clique gar nicht kennen – wer eine Stunde zusammen die Welt rettet oder versucht einem Mörder zu entkommen, der hält danach zusammen! Außerdem ist es für wirklich alle geeignet, egal ob gebrochenes Bein und Babybauch im neunten Monat, miträtseln kann hier jede(r). Oder wie wäre es mit dem ultimativen Wettkampft, fordert doch eure Männer heraus gleichzeitig einen Raum zu spielen – wettet darauf, wer als erstes raus kommt. Das Verliererteam läd die Gewinner auf eine Runde Cocktails ein! Ein weiterer Vorteil, ihr werdet danach unglaublich viel Gesprächsstoff haben – langweiliger Smalltalk hat keine Chance, wenn man sich darüber unterhält, wie man sich doch angestellt hat um die Rätsel im Raum zu lösen! Die Erinnerung daran wird wirklich ewig bleiben ( auch Dank Erinnerungsfoto am Schluss, vorrausgesetzt natürlich, dass ihr das Spiel überlebt zwinker)

5. Die Quasselphase: plant nach dem Event auf jeden Fall genug Zeit ein um sich ausgiebig darüber zu unterhalten. Egal ob beim Picknick im Park oder bei einer Runde Cocktails in der nächsten Bar, so ein Erlebnis muss ausführlich besprochen werden. Stresst euch nicht von einem Programmpunkt zum nächsten.

6. Der Soundtrack: Abends noch auf ein gutes Konzert um die Stimmung noch mal in die Höhe zu treiben- GENIAL. Mit einem Ohrwurm und mega guter Laune können die Mädels schon mal das Tanzen für die Hochzeit üben! Und die Braut natürlich den Hochzeitstanz!

via GIPHY

Heim gegangen wird natürlich erst, wenn der letzte Song verklungen ist und die Füße vom Tanzen weh tun – aber der Tag wird bestimmt im Gedächtnis bleiben und vor allem helfen viele Fotos dabei an der Hochzeit zum Beispiel nochmal in Erinnerungen zu schwelgen! Macht doch ein Fotobuch mit den besten Impressionen und natürlich auch dem Erinnerungsfoto aus dem Escaperaum! Das Wichtigste ist, dass an so einem Tag jede(r) Spaß dabei hat, natürlich auch du als Trauzeugin. Also stress dich nicht allzu sehr mit dem perfekten Ablauf oder dem minutiösen, vollgepackten Plan. Sorg für gute Stimmung in der Truppe und achte darauf, dass die Braut sich wohlfühlt, dann kann gar nichts schief gehen! Viel Spaß bei eurer Planung und eurer Party, vielleicht habe ich euch ja jetzt Lust darauf gemacht hier bei Exit the Room zu feiern, für die gute Stimmung und Spannung können wir garantieren!